Kultur

Das sind die schönsten Museen im Kanton Aargau

Wer es in das Büchlein «Die schönsten Museen der Schweiz» schafft, darf sich freuen. Auch der Aargau ist mit drei Museen prominent vertreten.

Der Schweizer Heimatschutz zeichnet darin 50 der landesweit über 1100 Museen aus, die «ideenreich» und «engagiert» mit «gutem Beispiel vorangehen». Auch der Aargau ist prominent vertreten: Mit dem Stadtmuseum Aarau, dem Vindonissa-Museum in Brugg und dem Strohmuseum im Park in Wohlen sind drei Institutionen aus dem Kanton vertreten.

«Der Kanton Aargau hat total vorbildliche Museen zu bieten», sagt Françoise Krattinger vom Schweizer Heimatschutz. «Wir haben versucht, jene Institutionen zu finden, die sich des Potenzials der Architektur bewusst sind und dieses in ihre Ausstellung einbinden.»

Zudem sei in die Beurteilung eingeflossen, ob sie aktuell und relevant bleiben. «Wir wollen keine verstaubten Museen zeigen.» Alles andere als verstaubt ist das neu renovierte Stadtmuseum Aarau. Françoise Krattinger: «Dabei handelt es sich um eines der spannendsten Stadtmuseen der Schweiz überhaupt. Der Betrieb ist vorbildlich in vielerlei Hinsicht.» Positiv wertet sie die Kunst am Bau, aber auch den bewussten Einsatz von Multimedia und die «extrem innovative» Gestaltung der Räume.

Ebenfalls Gefallen findet der Heimatschutz am Vindonissa-Museum in Brugg. «Ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk par excellence», lautet das Urteil von Françoise Krattinger. Das Gebäude sei sehr gut erhalten und das Museum ins Gesamtkonzept eingebunden.

Dritter Aargauer Vertreter unter den ausgezeichneten Institutionen ist das Wohler Strohmuseum im Park. «Ein sehr gelungenes Beispiel», wie Krattinger sagt. «Vergangenheit und Gegenwart werden ideal und ansprechend zusammengebracht.»

Bei den drei Museen ist die Freude gross. «Eine schöne Auszeichnung», findet Stadtmuseum-Leiterin Kaba Rössler. Sie hofft, dass dank der überregionalen Ausstrahlung der Publikation neue Besucher auf das Museum aufmerksam werden. Anna Hegi leitet das Wohler Strohmuseum und sagt: «Für uns ist das eine grosse Ehre und Lohn für den Aufwand, den wir unter anderem beim Umzug in die Villa Isler betrieben haben.» Für Leiter René Hänggi ist schon lange klar, dass das Vindonissa-Museum eines der schönsten des Landes ist. «Ich finde es toll, dass dies nun bestätigt wird. Das ist eine schöne Anerkennung.»

Konzentriert hat sich der Heimatschutz für die erste Ausgabe dieser Publikation auf Museen, die gesellschaftliche, politische und naturwissenschaftliche Themen aufgreifen. Jene Aargauer Institutionen, die es diesmal nicht in die Auswahl geschafft haben, erhalten schon bald eine neue Chance: Nächstes Jahr erscheint eine Broschüre mit den schönsten Kunstmuseen des Landes.

Meistgesehen

Artboard 1