Alte Badi, Hallwil

Die alte Badi Hallwil liegt am Aabach, umgeben von viel Grün. Ein lauschiger Ort, der mit Picknicktischen und einer Brätelstelle perfekt ist für Familienausflüge oder entspannen mit Freunden. 

Reussbädli, Gebenstorf

Die Mutigen springen von der Brücke, die anderen steigen bei der Brücke über eine Treppe in die Reuss und lassen sich gemütlich bis zum Badeplatz treiben. Dort gibt es eine kleine Garderobe, ein Planschbecken und eine Feuerstelle.

Sandbänke, Erlinsbach

Beliebte Bade- und Partyplätze an der Aare sind im solothurnisch-aargauischen Grenzgebiet die Sand- und Kiesbänke in Erlinsbach SO zwischen dem Schönenwerder Wehr und Aarau.

Biobadi, Biberstein

In Biberstein wurde 2001 die erste Schweizer Biobadi eröffnet. Das ist ein Schwimmteich, der ohne Chemie auskommt. Es hat ein Schwimmerbecken, ein Planschbecken, Liegewiese und Bistro. Eintritt Erwachsene: 6 Franken, Kinder 3 Franken.

Badeplatz Webermühle, Neuenhof

Mit dem Schräglift vom Bahnhof Wettingen zu erreichen, lockt seit 2018 ein kleiner Strand mit Grillplatz und Liegewiese, mitten in der kühlen, geschichtsträchtigen Kulturlandschaft an der Limmat. Kinder sollten hier nicht alleine baden.

Kappi-See, Nussbaumen

In der Limmat zu baden, ist in Baden (trotz des Namens) nicht ganz einfach. Schön ist der Abschnitt vom Oederlin-Quartier bis zum Kappi-See in Nussbaumen. Kurz vor dem Wehr laden kleine Wiesen zum Verweilen ein. Wer sich traut, kann gar vom Fussgängersteg ins kühle Nass springen.

Reuss, Mellingen

Oberhalb der Kläranlage in Mellingen gibt es auf der rechten Reussseite zwei kleine, aber feine Plätze zum Verweilen und auch einen kleinen Bereich ohne Strömung, in dem geplanscht werden kann, inklusive Seil an einem Baum und Grillstellen.

Moosweiher «Mösli», Fischbach-Göslikon

Das Fischbacher Mösli ist knapp 300 Meter lang, 100 Meter breit, am tiefsten Punkt 3 Meter tief und ein Paradies für Amphibien und Vögel. Mit seinen Brätelstellen und hölzernen Stegen lädt der Teich zum Schwimmen und Verweilen ein.

Wasserschloss, Turgi

Am Limmatspitz findet man mitten im Naturschutzgebiet eine Flussbadi. Zwischen Silberweiden, Schwarzpappeln und schottischen Hochlandrindern liegt ein kleiner Strand.

Schachen, Brugg

Ob mit einem mutigen Sprung vom Aaresteg oder gemütlich vom Ufer aus: Der idyllisch gelegene Schachen in Brugg bietet perfekte Bedingungen für eine wohltuende Abkühlung.

Aare bei Altenburg, Brugg

Hinter der Jugendherberge in Altenburg findet sich – lauschig gelegen unter Bäumen – ein kleiner Sandstrand mit ruhigem Gewässer. Eine Feuerstelle lädt zum Verweilen ein.

Alte Flussbadi, Bremgarten

Die alte Flussbadi von Bremgarten befindet sich gleich unterhalb des Stauwehrs. Hier darf man nach dem Bad in der Reuss auch ganz offiziell über Stadtholz bräteln.

Reuss bei Rickenbach/Merenschwand

Bei der Brücke über die Reuss badet man gerne auf der Zürcher Seite des Reussufers. Bei niedrigem Wasserstand kommt hier zudem eine schöne Kiesbank zum Vorschein.

Frauenbadi, Seengen

Das Frauenbad ist eine charmante Badeanstalt am nördlichen Ende des Hallwilersees. Auf Holz liegend, kann man hier Auge in Auge mit Schwänen und Enten sünnele. Traumhafte Seesicht, Männer sind auch zugelassen.

Inseli, Rheinfelden

Das Inseli ist ein Stück Wildnis mitten im Rhein zwischen Deutschland und der Schweiz, inklusive kleiner Sandstrände und versteckter Plätzchen im Grünen. Wer auf dem Inseli baden möchte, erreicht es direkt von der alten Rheinbrücke in Rheinfelden.

Badstube, Laufenburg

Eine schmale Treppe führt aus der idyllischen Laufenburger Altstadt ans ebenso idyllische Rheinufer. Die Badstube bietet eine Liegewiese, einen Spielplatz und einen Steg auf den Rhein.

Rheinufer, Stein

Malerischer könnte die Aussicht nicht sein: Von hier aus sind die alte Holzbrücke, die in unmittelbarer Nähe liegt, und das Fridolinsmünster in der deutschen Nachbarstadt Bad Säckingen zu sehen.