Kultur
Das Kiff kann weiterhin auf die Unterstützung des Kantons bauen

Der Regierungsrat spricht argovia philharmonic, KiFF Aarau, Künstlerhaus Boswil und Murikultur ein weiteres Mal Betriebsbeiträge für die Jahre 2014 bis 2016 zu und bestätigt die kantonale Bedeutung dieser privaten Kulturinstitutionen.

Drucken
Das Kiff erhält vom Kanton einen Betriebsbeitrag von 200'000 Franken.

Das Kiff erhält vom Kanton einen Betriebsbeitrag von 200'000 Franken.

200'000 Fanken erhalt das Aarauer Kulturhaus Kiff in den Jahren 2014 bis 2016 vom Kanton. Dies kann als Wertschätzung des Kantons für die Arbeit der Verantwortlichen verstanden werden.

Auch die ebenfalls privaten Institutiionen argovia philharmonic, das Künstlerhaus Boswil udn Murikultur erhalten erneut einen Beitrag zur Finanzierung des Betriebs, wie der Regierungsrat mitteilt.

Mit seinem Untersützungsbeitrag macht der Kanton erneut von der Möglichkeit des Kulturgesetzes Gebrauch, nicht staatliche kulturelle Institutionen von mindestens kantonaler Bedeutung zu unterstützen.

Professionalität und einen Beitrag zum Kulturraum

Bei allen vier Institutionen sieht die Kulturkommission die Voraussetzungen für eine Weiterführung der Betriebsbeiträge gegeben. Diese sind beispielsweise ein ausgewiesenes Mass an Professionalität und ein Beitrag zur kulturellen Vielfalt im Kanton Aargau.

Durch den Entscheid des Regierungsrats werden folgende Kulturinstitutionen in den nächsten drei Jahren jährliche Betriebsbeiträge erhalten: das argovia phil-harmonic 400'000 Franken, das KiFF Aarau 200'000 Franken, das Künstlerhaus Boswil 350'000 Franken und Murikultur 150'000 Franken.

Die Betriebsbeiträge werden an Leistungsvereinbarungen mit einer Laufzeit von drei Jahren geknüpft.

Die mit Betriebsbeiträgen unterstützten Institutionen können weiterhin Projektunterstützung aus dem Swiss-los-Fonds beantragen.

Weitere Institutionen mit kantonalen Betriebsbeiträgen sind das Schweizerische Kindermuseum in Baden, das Museum Langmatt in Baden, das Stapferhaus in Lenzburg, das internationale Festival für Animationsfilm Fantoche in Baden sowie Tanz und Kunst Königsfelden in Windisch.

Aktuelle Nachrichten