Charlotte ist parat für die Schule: Seit Beginn der Sommerferien hat sie gezählt, wie oft sie noch schlafen muss. Sie hat sich mit ihrem ersten Sackgeld ein Mickey-Maus-Heftli gekauft, das sie lesen will, wenn sie lesen gelernt hat. Und sie hat einen Schulsack ausgewählt. Dieser hat sie heute Morgen zum ersten Mal auf ihrem 20-minütigen Weg in die Küttiger Schule begleitet. Er ist blau mit Geckos drauf. Noch lieber hätte Charlotte zwar einen gehabt, der von einem Spiderman geschmückt wird. Doch Mutter Ulrike Rink empfahl der Tochter ein zeitloseres Design, schliesslich begleite sie der Schulsack noch eine Weile. «Cool», findet Charlotte ihren blauen Schulsack. 

Gesamtpaket für 150 Franken

Rinks haben den Rucksack im Internet bestellt. Rund 150 Franken hat er gekostet – inklusive einer Znüni-Box, zwei Etuis und einem Turnsäckli. Charlottes Schulsack sei ein Vorjahresmodell und deshalb ein bisschen günstiger, sagt Ulrike Rink. Bei ihrer älteren Tochter hätte sie sich noch viel mehr den Kopf darüber zerbrochen, welcher der perfekte Schulsack sei. Welcher also ergonomisch, sicher, leicht und auch schön ist. Mittlerweile wissen Rinks aber, dass Primarschüler in ihren ersten Schuljahren bloss Znüni und Hausaufgaben hin und her tragen. Deshalb spiele es auch nicht so eine grosse Rolle. Und überhaupt seien doch bestimmt alle Modelle der bekannten Anbieter gut für die Rücken der Kinder, sagt Ulrike Rink. «Ich habe manchmal das Gefühl, es wird alles ein bisschen übertrieben.»

Nicht übertrieben ist, dass sich die Mutter sehr auf den neuen Lebensabschnitt ihrer Tochter freut. Ein bisschen traurig sei sie bloss, weil nun die Kleinkinderzeit zu Ende sei. «Ich glaube, mir ist der Abschied vom Kindergarten schwerer gefallen als Charlotte.» An Charlottes erstem Schultag ist die Mutter natürlich mit der Fotokamera mit dabei.Und weil die Familie Rink eingebürgerte Deutsche sind, erwartet die Erstklässlerin Charlotte eine ganz besondere Überraschung, wenn sie von der Schule nach Hause kommt: Eine Schultüte, gefüllt mit Bastelsachen und Süssigkeiten.