Aargau

Das Amtsblatt gibt es jetzt auch als App

Apps auf der Benutzeroberfläche des iPads (Archiv)

Apps auf der Benutzeroberfläche des iPads (Archiv)

Nach der Einführung der rein elektronischen Verbreitung der Gesetzessammlungen und des Amtsblatts lanciert der Kanton Aargau neu Apps für die beiden Publikationen. Der Aargau nimmt damit eine Pionierrolle in der Schweiz ein.

Seit dem diesem Jahr werden die Aargauische Gesetzessammlung und das Amtsblatt rechtsverbindlich im Internet publiziert und nicht mehr gedruckt.

Ab 1. September 2012 wird ein nächster Schritt in die digitale Zukunft gemacht. Gesetze und Amtsblatt sind auch als App für Zukunft gemacht. Ab diesem Zeitpunkt sind die Gesetzessammlungen und das Amtsblatt auch als App für iPhones, iPads und Android-Geräte erhältlich.

Archiv im PDF-Format

Im App "Amtsblatt" kann das aktuelle Amtsblatt als PDF abgerufen und nach Stichworten durchsucht werden. Ein Archiv erschliesst die Amtsblätter der jeweils vergangenen zwei Jahre. Die Apps können kostenlos im AppStore respektive im Google Play Store bezogen werden

Beide Apps sind einfach und intuitiv bedienbar und ermöglichen es, jederzeit und von jedem Ort aus auf die Gesetzessammlung und das Amtsblatt zugreifen zu können.

Tiefere Gebühren dank elektronische Publikation

Der Kanton Aargau nimmt damit schweizweit eine Pionierrolle ein, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Kostenreduktion, die aus der elektronischen Publikation resultiert, gibt der Kanton in Form von tieferen Gebühren weiter.

Im Herbst wird auf den Webseiten der beiden Publikationen zusätzlich eine Newsletter-Funktion aufgeschaltet, welche die Abonnenten über Aktualisierungen informiert und Links auf die neusten Publikationen bietet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1