Baden

Das 1000. Baby des Jahres im Kantonsspital Baden kam so früh wie noch nie

Familie Reda-Guzzo ist überglücklich über ihren Familienzuwachs

1000. Geburt des Jahres im Kantonsspital Baden

Familie Reda-Guzzo ist überglücklich über ihren Familienzuwachs

Alessandro ist das 1000. Baby, das in diesem Jahr im Kantonsspital Baden geboren wurde. Er erblickte am 31. Juli um 14.14 Uhr das Licht der Welt. Noch nie wurde die 1000er-Grenze so früh im Jahr überschritten.

Kaum ist Alessandro auf der Welt, bricht er schon Rekorde. Er ist das 1000. Baby, das 2012 im Kantonsspital Baden geboren wurde. Alessandro kam am 31. Juli um 14.14 Uhr mit Kaiserschnitt zur Welt. Er wiegt 3210 g und ist 50 cm gross.

Noch nie wurde die 1000er-Grenze so früh im Jahr überschritten. Im Rekordjahr 2010, mit insgesamt 1614 Geburten, kam das 1000. Baby erst am 24. August zur Welt.

In früheren Jahren wurde jeweils im Oktober die Marke von 1000 Geburten erreicht. Im letzten Jahr am 31. Juli waren es zum Beispiel erst 886 Geburten, wie das Kantonsspital Baden in einer Medienmitteilung schreibt.

Eltern sind überglücklich

Die Eltern, Rosa und Vincenzo Reda-Guzzo, sind überglücklich über die Geburt ihres dritten Sohnes. «Der Kaiserschnitt ist sehr gut verlaufen», erzählt Mamma Rosa. Sie fühle sich relativ fit und könne das Spital bereits nach 5 Tagen verlassen.

Auch die beiden Brüder, der 2-jährige Leandro und der 7-jährige Vittorio, sind stolz auf Alessandro und möchten ihn am liebsten den ganzen Tag umarmen.

Grösste Geburtsklinik

Das Kantonsspital Baden wird seine Position als grösste Geburtsklinik im Kanton Aargau dieses Jahr mit grosser Wahrscheinlichkeit noch etwas ausbauen und gehört damit auch zu den grössten Geburtskliniken schweizweit.

Hebammen, Pflegende und Ärzte hatten im 2012 bis anhin alle Hände voll zu tun. Doch trotz hoher Auslastung waren immer genügend Betten für die Wöchnerinnen vorhanden. (jgr)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1