Ständerat

CVP Aargau bedauert, dass Roland Brogli 2015 nicht als Ständerat kandidiert

Die CVP Aargau bedauert, dass Roland Brogli nicht als Ständeratskandidat zur Verfügung steht. „Mit Roland Brogli hätten wir den geeigneten Kandidaten präsentieren können.

Die CVP Aargau bedauert, dass Roland Brogli nicht als Ständeratskandidat zur Verfügung steht. „Mit Roland Brogli hätten wir den geeigneten Kandidaten präsentieren können.

Roland Brogli, CVP-Regierungsrat und Vorsteher des Departements Finanzen und Ressourcen wird 2015 nicht als Ständerat kandidieren. Die CVP Aargau bedauert diesen Entscheid.

Landammann Roland Brogli steht nicht als Kandidat für die Ständeratswahlen zur Verfügung, teilt die CVP Aargau am Donnerstag mit.

Roland Brogli begründet seinen Entscheid angeblich damit, dass er sich in den kommenden Jahren auf den Kanton Aargau und im Speziellen auf einen nachhaltigen und ausgeglichenen Finanzhaushalt konzentrieren will.

Roland Brogli sitzt für die CVP seit 2001 im Regierungsrat und steht dem Departement Finanzen und Ressourcen vor. In diesem Jahr vertritt Roland Brogli die Kantonsregierung zum dritten Mal als Landammann.

Neben seinem Amt als Landammann ist Roland Brogli in verschiedenen Kantonalen Vereinigungen in seiner Funktion als Regierungsrat gefragt.

So vertritt er den Kanton als Mitglied der Nordwestschweizer Regierungskonferenz (NWRK), der Konferenz der Kantonsregierungen (KDK), der Konferenz der kantonalen Finanzdirektoren (FDK), der Kantonalen Landwirtschaftsdirektorenkonferenz oder im Ausschuss des Bankrats der Aargauischen Kantonalbank. Innerhalb der CVP ist Roland Brogli als Parteileitungsmitglied der Kantonalpartei aktiv.

Bedauern bei der CVP

Die CVP Aargau bedauert, dass Roland Brogli nicht als Ständeratskandidat zur Verfügung steht. „Mit Roland Brogli hätten wir den geeigneten Kandidaten präsentieren können. Er hat bei der Bevölkerung eine hohe Akzeptanz, ist im Kanton gut vernetzt und verfügt über langjährige Exekutiv- und Legislativ-Erfahrung, die er ausgezeichnet für den Kanton Aargau im Ständerat hätte einbringen können", so Markus Zemp, Parteipräsident CVP Aargau.

Andererseits zeigt die CVP auch Verständnis für den Entscheid, denn die wertvollen Erfahrungen sowie der Leistungsausweis von Roland Brogli als Finanzdirektor sind für den Kanton Aargau im aktuell angespannten politischen Umfeld in der nächs-ten Zeit von grosser Bedeutung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1