Unfall
Chauffeur kracht in Signalisationswagen und hat Glück im Unglück

Weil ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn bei einer Autobahn-Baustelle kurz einnickte, prallte er mit grossser Wucht gegen einen stehenden Signalisationswagen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist jedoch gross.

Merken
Drucken
Teilen
Unfall auf der A1 bei Rothrist
4 Bilder
Sattelschlepper kollidiert mit Baustellen-Lastwagen
Sattelschlepper kollidiert mit Baustellen-Lastwagen
Sattelschlepper kollidiert mit Baustellen-Lastwagen

Unfall auf der A1 bei Rothrist

Kapo AG

Der Fahrer des schweren Sattelmotorfahrzeugs war am frühen Morgen auf der A1 in Richtung Bern unterwegs. Kurz vor vier Uhr erreichte er den Baustellenbereich bei Rothrist. Vor dem Abschnitt, wo die Fahrstreifen provisorisch verschwenkt werden, nickte der Chauffeur ein. Er kam dadurch vom Fahrstreifen ab und prallte ungebremst gegen einen Signalisationsanhänger, der an einen Lastwagen des Unterhaltsdienstes angekuppelt war.

Dieser wurde durch den Aufprall zerstört und der Sattelschlepper massiv eingedrückt, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Medienmitteilung.

Der Chauffeur, ein 59-jähriger Schweizer, blieb unverletzt. Doch der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 100000 Franken. Dem Chauffeur wurde der Führerausweis abgenommen.

Danach konnte jedoch der Verkehr die Unfallstelle nur noch auf einem Fahrstreifen passieren. Deshalb bildete sich beim später einsetzenden Berufsverkehr ein langer Rückstau. (cfü)