Bezirksgericht Brugg
«Er hat den Lehrerberuf missbraucht, um junge Mädchen kennenzulernen»: Aargauer wegen sexueller Handlungen mit Schülerin verurteilt

Am Dienstag musste sich ein 44-Jähriger vor dem Bezirksgericht Brugg verantworten. Die Staatsanwaltschaft hatte den ehemaligen Lehrer wegen mehrfacher sexueller Handlungen mit Minderjährigen und mehrfacher Pornografie angeklagt.

Noemi Lea Landolt
Merken
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Ein Lehrer aus der Region vergeht sich an mehreren Schülerinnen

TeleM1

Beim ersten Geschlechtsverkehr war sie 15,5 Jahre alt. Er war 20 Jahre älter und ihr ehemaliger Turnlehrer. Nach der Abschlussfeier an der Oberstufe holte er sie auf halbem Weg ab und sie fuhren zu ihm nach Hause, wo es zum ersten Mal zum Geschlechtsverkehr kam.