Vordenwald
Betrunkener Junglenker prallt in Betonmauer – Auto brennt aus

Betrunken verursachte ein Junglenker in der Nacht auf Sonntag bei Vordemwald eine heftige Kollision mit einer Betonmauer. Sein Auto fing Feuer und brannte aus. Er wurde verletzt ins Spital gebracht. Seinen Führerausweis ist er los.

Drucken
Teilen
Das Auto prallte in das Betonelement neben der Strasse
4 Bilder
Der Lenker konnte sich aus dem Auto retten und Hilfe holen
Unfall in Vordemwald AG: Betrunkener Junglenker prallt in Betonmauer
Zusätzlich zum Auto entstand am Strassenbelag beträchtlicher Schaden.

Das Auto prallte in das Betonelement neben der Strasse

Kapo AG

In einem VW Polo fuhr der 21-jährige Schweizer am Sonntag gegen vier Uhr von Vordemwald in Richtung Pfaffnau. Im Ausserortsbereich verlor er die Herrschaft über das Auto und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der VW gegen eine Betonmauer. Durch die wuchtige Kollision fing das Auto Feuer und brannte schliesslich aus.

Der junge Mann konnte sich aus dem Auto retten und bei einem nahen Haus Hilfe anfordern, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau. Die Ambulanz brachte ihn danach ins Spital. Zum Grad seiner Verletzungen liegen noch keine Angaben vor.

Die Feuerwehr löschte das brennende Wrack. Zusätzlich zum Auto entstand am Strassenbelag beträchtlicher Schaden.

Die Kantonspolizei Aargau stellte fest, dass der 21- Jährige stark alkoholisiert war. So ergab der Atemlufttest einen Wert von rund 1,5 Promille. Die Kantonspolizei nahm dem Junglenker den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. (pka)

Aktuelle Nachrichten