Brunegg

Betrunkener Autolenker fährt kilometerlang auf der Felge – dann klicken Handschellen

Der 48-jährige Bosnier rollte auf der Felge, als ihn die Polizei stoppte. (Symbolbild).

Der 48-jährige Bosnier rollte auf der Felge, als ihn die Polizei stoppte. (Symbolbild).

Eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau bemerkte den Audi am Montag, 23. Mai 2016, um 19.45 Uhr auf der A1 bei Brunegg. In Richtung Zürich fahrend drehte das rechte Vorderrad des Autos auf der nackten Felge.

Der bis dahin unbekannte Lenker ignorierte zunächst jegliches Haltezeichen der Polizei. Mit Blaulicht und Sirene gelang es dann, ihn zum Anhalten zu zwingen.

Am Steuer des Audi sass ein 48-jähriger Bosnier aus dem Kanton Zürich. Er war stark betrunken. So ergab ein Atemlufttest einen Wert von rund 2.5 Promille. Da er wiederholt weglaufen wollte, mussten ihn die Polizisten gar in Handschellen legen. Er musste dann im Spital eine Blutprobe abgeben.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.
Unter welchen Umständen der Reifen beschädigt wurde, ist noch unklar. Die Polizei fand den abgewickelten Reifen sieben Kilometer entfernt auf der Autobahn.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1