Expo-Pläne
Bauernverband unterstützt Expo im Aargau

Der Aargauer Bauernverband kann sich eine Beteiligung an einer Landesausstellung im eigenen Kanton vorstellen. Der Vorstand sieht darin eine Chance für Landwirtschaft und Gewerbe.

Drucken
Der Bauernverband hat and der Aargauischen Landwirtschaftlichen Ausstellung (ALA) bereits Erfahrung mit Grossanlässen gesammelt.

Der Bauernverband hat and der Aargauischen Landwirtschaftlichen Ausstellung (ALA) bereits Erfahrung mit Grossanlässen gesammelt.

Aargauer Zeitung

Der Vorstand des Bauernverbandes Aargau (BVA) sympathisiert mit der Idee einer Aargauer Expo. «Die Landwirtschaftsausstellung Expo-Agricole war bereits an der Expo 02 ein Besuchermagnet und wäre sicher auch in einer nächsten Landesausstellung ein wichtiges Thema», teilt der BVA mit.

Der Bauernverband habe bei der Aargauischen Landwirtschaftlichen Ausstellung (ALA) bereits Erfahrung mit Grossanlässen gesammelt und wäre grundsätzlich bereit, die Landwirtschaft zu präsentieren, heisst es in der Mitteilung weiter. «Schliesslich spielt die Aargauer Land- und Ernährungswirtschaft im Aargau eine sehr grosse Rolle und trägt mit 1,7 Milliarden Franken massgeblich zur Wertschöpfung bei.» Zudem wäre dies eine gute Chance, dass Landwirtschaft und Gewerbe für eine grosse Sache zusammenstehen.

Der Vorschlag einer Landesausstellung im Aargau stammt von Gewerbeverbandspräsident Kurt Schmid. Bereits davor haben Ostschweizer Kantone Interesse an einer Expo im Jahr 2027 bekundet. (SAS)

Aktuelle Nachrichten