Berufsmaturität
Bald werden gute Abschlusszeugnisse belohnt: Prüfungsfreier Zugang in die Berufsmaturität für Erwachsene

Mit einem entsprechenden EFZ-Notenschnitt wird auf das Schuljahr 2020/21 ein prüfungsfreier Übertritt in sämtliche BM II-Lehrgänge ermöglicht. Die Kommission für Bildung, Kultur und Sport (BKS) stimmt dem Verpflichtungskredit zu.

Drucken
Teilen
Bald gibt es weniger Kopfzebrechen: Auf das kommende Schuljahr soll der prüfungsfreie Zugang zu den BM II-Lehrgängen ermöglicht werden.

Bald gibt es weniger Kopfzebrechen: Auf das kommende Schuljahr soll der prüfungsfreie Zugang zu den BM II-Lehrgängen ermöglicht werden.

Keystone

Ab dem Schuljahr 2020/21 wird Inhaberinnen und Inhabern eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses ermöglicht, den Berufsmaturitätsabschluss prüfungsfrei nachzuholen. Dies teilt der Kommunikationsdienst des kantonalen Grossen Rates am Donnerstag in einer Medienmitteilung mit. Nach der beendeten Berufsausbildung kann dank einem entsprechenden EFZ-Notenschnitt ohne Vorprüfung die Berufsmaturität absolviert werden, welche den Zugang an die Fachhochschulen sichert.

Im prüfungsfreien Übertritt in die BM II-Lehrgänge erkennen die Mitglieder der Kommission BKS die Chance, um Berufslernende zu fördern. Mit der Massnahme soll zudem dem vorherrschenden Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. Die Kommissionsmitglieder stimmen daher einem jährlich wiederkehrenden Bruttoaufwand von 652'000 Franken einstimmig zu.

Der erforderliche EFZ-Notenschnitt für einen prüfungsfreien Übertritt liegt für alle Berufslernenden bei 5,0. Eine Ausnahme bildet die kaufmännische Lehre im E-Profil. Lernende aus diesem Bereich müssen auf Grund des Fächerkatalogs in der Grundbildung einen EFZ-Notenschnitt von 4,7 aufweisen.

Die bisher übliche Aufnahmeprüfung muss weiterhin von allen Berufslernenden absolviert werden, welche den geforderten Notenschnitt nicht erreicht haben. Die Fächer setzten sich dabei aus Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik respektive Finanz- und Rechnungswesen zusammen. Die neue Regelung betrifft alle BM II-Ausrichtungen, ausgenommen ist der Typ Wirtschaft. Für diesen gelten die bisherigen Vorgaben.

Der Anstoss zu dieser Botschaft erfolgte 2018 mit einem grossrätlichen Vorstoss, welcher den prüfungsfreien Übertritt forderte. Nun legt der Regierungsrat dem Grossen Rat die Botschaft vor. Diese wird voraussichtlich im Juni 2020 im Grossen Rat diskutiert.

Aktuelle Nachrichten