Franz Furrer

AZ-Jasskönig am Schieber-Final

Franz Furrer schnitt bei der Schweizer Schieber-Meisterschaft in Zug gut ab.

Franz Furrer schnitt bei der Schweizer Schieber-Meisterschaft in Zug gut ab.

Franz Furrer belegte am nationalen Turnier den starken 16. Platz.

Er war der strahlende Sieger: Im Mai jasste sich Franz Furrer im «Sternen» in Würenlingen zum AZ-Jasskönig 2019. Der 63-jährige Schlosser aus Muri holte nicht nur den Pokal, sondern knackte mit 3300 Punkten überdies einen Final-Rekord.

Als Lohn durfte er dieses Wochenende an der Schweizer Schieber-Meisterschaft von Swisslos starten. 152 Frauen und Männer nahmen an dem Event im Theater Casino in Zug teil. Für die Finalrunde reichte es bei dem Freiämter nicht ganz. Doch Furrer schlug sich beachtlich und belegte den hervorragenden 16. Rang.

Ihm habe ein wenig das Glück gefehlt, sagt Franz Furrer. «Mein Ziel war eigentlich der Final.» Dennoch: Mit seiner Leistung sei er «absolut zufrieden». Nächstes Jahr will Furrer wieder beim AZ-Jasskönig antreten – und an der nationalen Schieber-Meisterschaft einen neuen Versuch wagen. (frh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1