1.-August-Brunch

Auf diesen Aargauer Bauernhöfen können Sie am 1. August brunchen

Zum 22. Mal laden elf Aargauer Bauernfamilien zum 1.-August-Brunch.

Zum 22. Mal laden elf Aargauer Bauernfamilien zum 1.-August-Brunch.

Auch dieses Jahr bieten 11 regionale Bauerbetriebe das beliebte «Buure-Zmorge» am Nationalfeiertag an – für rund 5000 Besucher. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen, ab sofort kann man sich direkt bei den Bauernfamilien für den Brunch anmelden.

Bereits zum 22. Mal bieten schweizweit mehr als 350 Bauernbetriebe zum Nationalfeiertag ein reichhaltiges Buffet an. Im Aargau laden elf Bauernfamilien die Bevölkerung auf ihre Gehöfte ein und verwöhnen Alt und Jung mit einem reichhaltigen Buffet, wie der Bauernverband Aargau mitteilt.

Selbst gebackenes Brot und Zöpfe, Konfi aus einheimischen Früchten, frische Rösti – die angebotenen Köstlichkeiten werden auch dieses Jahr nur auf dem Hof der Gastgeberfamilie hergestellt oder stammen aus der Region.

Neben Speis und Trank ermöglichen sie den Besucherinnen und Besuchern auf Hofrundgängen einen Einblick in die Vielfältigkeit der heimischen Landwirtschaft. Für Kinder gibt es jeweils verschiedene Attraktionen wie Streichelzoos, Ponyreiten oder Strohburgen.

Leichter Rückgang

Die elf engagierten Gastgeberfamilien mit ihren Helferteams stecken derzeit bereits mitten in den Vorbereitungen für das «Buure-Zmorge». In den letzten Jahren machten beim schweizweiten Projekt jeweils rund 15 Aargauer Bauern mit, vor sechs Jahren wurde mit 17 Betrieben die Spitze erreicht.

Den Rückgang dieses Jahr sieht Cornelia Schmid als einmaliges Phänomen. «Viele Bauernfamilien machen schon seit vielen Jahren mit», sagt die Projektverantwortliche beim Bauernverband Aargau, ohne Helferteams sei das aber nicht zu stemmen. «Dieses sind vielleicht etwas Brunch-Müde und wollen am 1. August mal frei haben», sagt Cornelia Schmid. Einige Bauern würden daher den Helfern mal eine Pause gönnen.

Dennoch ist man beim Bauernverband Aargau zufrieden. «Schön ist, dass dieses Jahr mit dem Binzenhof in Aarau auch das urbanere Gebiet wieder abgedeckt ist», sagt Cornelia Schmid. Nächstes Jahr hofft sie wieder auf rund 15 Teilnehmer, schliesslich sei der 1. August-Brunch schweizweit sehr beliebt und stets gut ausgelastet. «Ein Bauernhof ist bereits ausgebucht.»

Anmeldung bis 30. Juli

Das «Buure-Zmorge» wird am Nationalfeiertag zwischen 9 und 13 Uhr für 20 bis 35 Franken pro Person angeboten. (Bauernhöfe siehe Box)

Die Platzzahl auf den Höfen – insgesamt rund 5000 – ist beschränkt, daher ist eine Anmeldung bis 30. Juli direkt bei den Bauernfamilien dringend erforderlich. (AZ)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1