Grossratswahlen

Andreas Glarner will mit SVP Bremgarten 5 bis 6 Grossratssitze holen

15 der 16 Kandidaten und Kandidatinnen der SVP Bezirk Bremgarten; auf dem Bild fehlt die Berikerin Flavia Biffiger.

In der Autogarage: Ab in die Schlacht um die Grossratssitze.

15 der 16 Kandidaten und Kandidatinnen der SVP Bezirk Bremgarten; auf dem Bild fehlt die Berikerin Flavia Biffiger.

Die SVP-Bezirkspartei Bremgarten eröffnet in Nesselnbach den Wahlkampf um die Grossratssitze. Vier Frauen und zwei jüngere Kandidaten finden sich auf der 16er-Liste.

Als erste Bremgarter Bezirkspartei hat die SVP die Nominationen für die Grossratswahlen vom Oktober bekanntgegeben. Die Partei steigt mit einer 16er-Liste in den Wahlherbst. «5 bis 6 Sitze sind das Ziel», betonte Bezirksparteipräsident, Grossratsfraktionspräsident und Chefideologe Andreas Glarner an der Versammlung im Auto-Ausstellungsraum des Gewerbebetriebs Gratwohl in Nesselnbach.

2009 hatte die Partei sechs Mandate geholt, das sechste dank viel Schlachtenglück. Nimmt man die aktuellen schweizweiten Resultate bei Kantonsratswahlen zum Massstab, werden sich die regionalen SVP-Strategen gegenseitig auf die Schultern klopfen, wenn im Herbst 5 der 16 im Bezirk Bremgarten vergebenen Sitze heraussprängen.

Altbekannte und neue Gesichter

Nicht mehr auf der Kandidatenliste figurieren die beiden Grossräte Gregor Biffiger (Berikon) und Erwin Meier (Tägerig). Die 16er-Liste weist mehrere bekannte und altgediente Leute auf, aber auch jüngere und weniger bekannte Personen. Immerhin vier Frauen schafften es auf die Liste der traditionell von Männern dominierten Partei. Auch zwei Junge bewerben sich, der 18-jährige Tiefbauzeichner Nicolas Roos und die 19-jährige Studentin Flavia Biffiger, beide aus Berikon.

Die SVP-Liste von Nummer 1 bis 16: Andreas Glarner (Oberwil-Lieli), Walter Stierli (Fischbach-Göslikon), Jean-Pierre Gallati (Wohlen), Thomas Inniger (Hägglingen, alle vier bisher); René Bodmer (Arni), Roger Heiss (Hermetschwil-Staffeln), Marlis Spörri (Wohlen), Michel Schmutz (Zufikon), Flavia Biffiger (Berikon), Edwin Brunner (Wohlen), Jean-Bernard Favre (Rudolfstetten), Annemarie Hofer (Oberwil-Lieli), Nicolas Roos (Berikon), Roland Senn (Eggenwil), Roland Vogt (Wohlen) und Jessica Zimmermann (Hägglingen, alle 12 neu).
Dem Wahlkampfleitungs-Team gehören Werner Müller, Gregor Biffiger und Bruno Bertschi an. 

Meistgesehen

Artboard 1