Interaktive Karte

An welchen Orten die Polizei im Aargau Raser und Temposünder blitzt

Die Kantonspolizei setzt beim Kampf gegen Geschwindigkeitssünder auf mobile Kontrollen.

Die Kantonspolizei setzt beim Kampf gegen Geschwindigkeitssünder auf mobile Kontrollen.

Die AZ hat anhand von Medienmitteilungen der Aargauer Kantonspolizei recherchiert, wo diese seit 2014 Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt hat. Das Ergebnis zeigt diese interaktiven Karte.

Im Kampf gegen zu schnelles Fahren setzt die Kantonspolizei im Aargau auf mobile Geschwindigkeits-Messgeräte. Während die meisten Radargeräte im Besitze der Regionalpolizeien sind, hat die Kantonspolizei Aargau zwei Radargeräte im Einsatz.

Die AZ hat die Medienmitteilungen der letzten fünf Jahre ausgewertet, in denen die Kantonspolizei oder eine Regionalpolizei vom Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle mit geblitzten Raser und Temposündern berichtet hat. Die Auswertung mittels einer interaktiven Karte zeigt, wo die Polizei die Verkehrssünder erfasst hat. Es handelt sich allerdings nicht um die genauen Standorte. Diese geben die Polizeien nicht bekannt. 

Die Polizeien veröffentlichten am meisten Medienmitteilungen zu Geschwindigkeitskontrollen an Strassen rund um die Gemeinde Tegerfelden, an der Verbindungsstrasse zwischen Hunzenschwil und Suhr, an der Benkerjoch-Passhöhe zwischen Küttigen und Oberhof sowie beim Gemeindedreieck Würenlos-Wettingen-Otelfingen (ZH). Repräsentativ im Sinne einer wissenschaftlichen Auswertung ist die interaktive Karte zwar nicht, sie gibt aber doch einen Eindruck über die Hotspots, an denen Raser und Temposünder geblitzt – oder gar aus dem Verkehr gezogen werden. 

Die Polizeibilder vom Januar:

Autor

Patrick Harcuba

Meistgesehen

Artboard 1