Aarburg
Als Teenager ausgebüxt – jetzt sucht er in der Zeitung seine Traumfrau

Im August machte er sich aus dem Jugendheim auf der Festung in Aarburg aus dem Staub. Seither war nichts vom heute 18-jährigen Albeiro V. zu hören. Nun sucht er ausgerechnet in einer Zeitungsrubrik nach einer Frau an seiner Seite.

Drucken

Ein einsamer Teenager sucht eine Frau - das ist an sich nichts Besonderes. Besonders hingegen ist, wenn ein Teenager eine Frau via Zeitungsinserat sucht und er selbst bereits gesucht wird, weil er aus einem Jugendheim ausgebüxt ist.

Genau das trifft auf Albeiro zu. Der junge Mann flog im August aus dem Jugendheim in Aarburg. Nun findet sich ein Bild von ihm im «Blick am Abend» in der Rubrik «Single des Tages».

Dort preist er sich mit folgenden Angaben an: 18 Jahre, Wohnort Bern, Beruf: Koch. Nicht leben kann er ohne Musik. Wütend macht ihn, wenn man ihn anschreit. Und verlieben würde er sich, wenn: «Sie Charme hat und Humor».

Albeiro wird nach wie vor von der Polizei gesucht, wie die Jugendanwaltschaft Emmental-Oberaargau gegenüber Tele M1 bestätigt. Gegenüber dem Regionalsender schreibt die Jugendanwaltschaft: «Wir können bestätigen, dass Albeiro V. in Aarburg geflüchtet und seither auf der Flucht ist. Dass er während der Flucht in einer Zeitung erscheint, ist doch sehr speziell.»

Albeiro V. befand sich im Aarburger Jugendheim in einer halboffenen Therapie. Nach einem bewilligten Ausgang im Sommer kehrte er nicht mehr zurück. Der junge Mann hatte eine Lehrstelle, rutschte nach einem Unfall aber in die Drogenszene ab. «Danach ist es ganz schlimm geworden», erzählt Urs Ledermann, Präsident der Hornussengesellschaft Utzenstorf, bei der Albeiro einst aktives Mitglied war. Danach habe man ihn einliefern müssen - und seither habe er ihn auch nie mehr gesehen.

Aktuelle Nachrichten