Umfrage
«Aller (Wieder-)Anfang ist holprig» – so erlebten unsere Leser das erste Wochenende nach dem Lockdown

Auf unseren News-Portalen und auf Facebook stellen wir unseren Leserinnen und Lesern regelmässig Fragen zum Leben während der Coronakrise. Am Dienstag wollten wir von Ihnen wissen: Das erste Wochenende nach dem Lockdown – was haben Sie beobachtet?

Maria Brehmer
Merken
Drucken
Teilen
Gedränge in Basel am Wochenende. Soziale Distanz ist hier nicht möglich.

Gedränge in Basel am Wochenende. Soziale Distanz ist hier nicht möglich.

Juri Junkov

Schönes Wetter, fröhliche Partys: Die Corona-Disziplin bröckelt. Sind die strengen Gruppen- und Abstandsregeln noch sinnvoll? Diese Frage stellen wir am Montag in einem unserer Artikel.

Anlass dazu geben Bilder vom Wochenende, beispielsweise aus Basel. Dort waren am Samstagabend viele Partygänger zu sehen, die Abstandsregeln wurden nicht eingehalten.

Wie nahmen unsere Leserinnen und Leser das erste Wochenende nach der Lockdown-Lockerung wahr? Das wollten wir am Montag von Ihnen wissen. Lesen Sie in den Zitaten eine Auswahl der Antworten, die uns erreichten.

Ich war zuhause. Ich habe keine Lust, irgendwo hin zu gehen, der Wald ist jetzt mein Freund.

(Quelle: eine Leserin)
Ich habe an viele Orten beobachte, wie die Leute unvorsichtig sind. Sie halten den Abstand nicht ein.

(Quelle: eine Leserin)
Überall auf Plätzen habe ich gesehen, wie der Abstand nicht eingehalten wurde. Die Leute meinen, so glaube ich, es sei ausgestanden.

(Quelle: eine Leserin)
Die Leute pfeifen auf die Abstandsregelung.

(Quelle: ein Leser)
Auch wenn ich mich richtig verhalte und alle notwendigen Massnahmen umsetze: Danke an die Gäste! Ich bin gegen das Denunzieren von Fehlbaren. Aller (Wieder-)Anfang ist holprig.

(Quelle: eine Wirtin)
Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und habe nichts Aussergewöhnliches beobachtet, sondern einfach den Tag genossen.

(Quelle: ein Leser)
Ich beobachte ein Stück wiedererlangte Normalität. Und das ist wunderbar.

(Quelle: ein Leser)
Wieso sollten unsere Beobachtungen von Bedeutung sein? Es geht immer nur ums Thema Corona.

(Quelle: eine Leserin)
Ich habe die Vögel in unserem Nussbaum beobachtet. Ansonsten war alles wie in der Woche davor.

(Quelle: eine Leserin)

Distanzregeln wurden am Wochenende immer wieder gebrochen, wie diese Fotos zeigen:

In der Steinenvorstadt sind am Samstagabend viele Partygänger zu sehen. Die Distanzregeln werden nicht eingehalten.
6 Bilder
Gedränge in Basel am Wochenende. Soziale Distanz ist hier nicht möglich.
Demonstration gegen die Coronamassnahmen des Bundes in Zürich am Samstag. Die Polizei versucht die Demonstration aufzulösen.
Schlange vor einem Luxusgeschäft an der Zürcher Bahnhofstrasse vor einer Woche. Am Samstag, 16. Mai, war die Zürcher Innenstadt voller Leute. Vor dem H&M beispielsweise bildete sich eine lannge Schlange - von sozialer Distanz war nichts zu sehen.
Der Samstagsmarkt auf dem Bürkliplatzin Zürich.
Der Einsatzleiter der Polizei fordert die Teilnehmer einer Mahnwache für die Wahrheitsfindung und die Einhaltung der Grundrechte der Organisation Baselwach auf, den Marktplatz zu verlassen. Samstag, 16. Mai 2020.

In der Steinenvorstadt sind am Samstagabend viele Partygänger zu sehen. Die Distanzregeln werden nicht eingehalten.

20minuten/Leserreporter