Der Vierfachmord von Rupperswil wurde nach fünf Monaten aufgeklärt, der Täter dank der grössten Ermittlungsaktion der Aargauer Kriminalgeschichte am vergangenen Donnerstag, 12. Mai, gefasst.

Eine Folge in der ZDF-Kultsendung «Aktenzeichen XY ungelöst» hätte dabei helfen sollen. Der Beitrag zum Fall Rupperswil wurde im April in Bayern gedreht, die Ausstrahlung war am 8. Juni geplant. Dazu kommt es nun aber nicht mehr.

Nummern-Tausch: So werden aus deutschen Autos solche mit Aargauer Kennzeichen.

Impressionen vom Dreh des Aktenzeichen-Beitrags: So werden aus deutschen Autos solche mit Aargauer Kennzeichen.

Wie die Pressesprecherin der Produktionsfirma am Donnerstagnachmittag mitteilte, habe man nach erneuter Beratung mit Polizei und Staatsanwaltschaft entschieden, dass der Beitrag nicht mehr nötig sei. 

«Es brennt!»: Nachbarn werden auf den Rauch aufmerksam, Carla Schauers Eltern rennen zum Haus.

Impressionen vom Dreh des Aktenzeichen-Beitrags: «Es brennt!» – Nachbarn werden auf den Rauch aufmerksam, Carla Schauers Eltern rennen zum Haus.

Die Tat, der Täter, die Justiz – der Fall Rupperswil kompakt zusammengefasst:

Realisation: Elia Diehl

Vierfachmord von Rupperswil – Die Tat, der Täter, die Justiz (Stand: 18.Mai 2016)