Windenergie
AEW Energie AG investiert in Süddeutschland in Windparks

Im Aargau kommt die Windkraft kaum voran, nun weicht die AEW Energie AG nach Süddeutschland aus. Das Unternehmen investiert in Windenergie-Projekte in Süddeutschland und will dort auch Windparks bauen und betreiben.

Fabian Hägler
Merken
Drucken
Teilen
Künftig will sich die AEW Energie AG an Windparks im süddeutschen Baden-Württemberg beteiligen.

Künftig will sich die AEW Energie AG an Windparks im süddeutschen Baden-Württemberg beteiligen.

Walter Schwager

Die AEW Energie AG engagiert sich über die AEW Deutschland GmbH an der Windenergie Süd GmbH & Co. KG, um die Entwicklung von Windparkprojekten in Baden-Württemberg voranzutreiben. AEW will laut einer Mitteilung «vermehrt in Projekte investieren, bei denen der Strom aus neuen erneuerbaren Energien gewonnen wird».

Die Stromproduktion aus Windkraft sei die wirtschaftlichste Technologie im Bereich der neuen erneuerbaren Energien. Laut der AEW-Mitteilung ist das Projektpotenzial im Bereich Windenergie im Kanton Aargau begrenzt.

In Baden-Württemberg seien die Voraussetzungen zur Nutzung der Windenergie hingegen vorteilhaft. Aus diesem Grund wird sich die AEW Deutschland GmbH über die Windenergie Süd GmbH & Co. KG an der Entwicklung von Windparkprojekten in Süddeutschland beteiligen.

Ziel der AEW Energie AG sei darüber hinaus auch der Bau und Betrieb von Windparks in Baden-Württemberg. So will die AEW sicherstellen, dass ihre Produkte «weiter mit Strom aus neuen erneubaren Energien angereichert werden» können.