Ämter zu besetzen
Wo es bei den Bezirks- und Kreiswahlen zum Urnengang kommt und wo die Ämter in stiller Wahl besetzt werden können

Im Kreis VII des Bezirks Bremgarten wollen gleich drei Männer das Amt des Friedensrichters ausführen. Deshalb kommt es zur Urnenwahl. Welche Ämter am 28. November sonst noch durch das Stimmvolk besetzt werden.

Drucken
Teilen
Im Bezirk Bremgarten braucht es neue Friedensrichter. Erst eine Person erreichte das Absolute Mehr, drei weitere kandidieren für das Amt.

Im Bezirk Bremgarten braucht es neue Friedensrichter. Erst eine Person erreichte das Absolute Mehr, drei weitere kandidieren für das Amt.

Pixabay / zvg

Wegen Demissionen wurden in den Bezirken Aarau und Brugg die Ersatzwahl von je einem Mitglied des Schulrats notwendig. Am Bezirksgericht Muri wurde infolge Altersrücktritt das Amt einer Bezirksrichterin/eines Bezirksrichters vakant. Weiter wurde aufgrund einer Demission im Kreis IX des Bezirks Kulm das Amt einer Friedensrichterin/eines Friedensrichters zur Wahl ausgeschrieben. Eine Übersicht.

Nach Ablauf der Nachmeldefrist vom Montag steht fest, dass es am 28. November zu drei Urnenwahlen kommt. Weiter wird die Wahl einer Friedensrichterin/eines Friedensrichters im Kreis VII des Bezirks Bremgarten an der Urne entschieden. Das teilt die Aargauer Staatskanzlei in einem Schreiben mit.

Bezirke Aarau und Brugg: Je zwei Kandidierende für einen Sitz

Für das vakante Amt eines Mitglieds des Schulrats des Bezirks Aarau sind bis zum Ablauf der Anmeldefrist am 1. Oktober 2021 folgende zwei Kandidaturen eingegangen:

  • Dedecke Susanne, Muhen (glp)
  • Gysi Lukas, Aarau (FDP)

Im Bezirk Brugg liegen für das ausgeschriebene Amt eines Mitglieds des Schulrats nachstehende zwei Kandidaturen vor:

  • Müller Susanna, Brugg (FDP)
  • Wegmann Irene, Windisch (SP)

Ebenfalls sind für das vakante Amt einer Friedensrichterin/eines Friedensrichters im Kreis IX des Bezirks Kulm zwei Kandidaturen eingegangen:

  • Gasser Rinaldo, Holziken (SVP, FDP)
  • Thalmann Marianne, Beinwil am See (SP)

Über die Besetzung dieser drei Ämter wird am 28. November 2021 an der Urne entschieden.

Stille Wahl im Bezirk Muri und im Kreis XIII des Bezirks Muri

Für die Ersatzwahl einer Bezirksrichterin/eines Bezirksrichters am Bezirksgericht Muri und einer Friedensrichterin/eines Friedensrichters im Kreis XIII des Bezirks Muri gingen bis zum Ablauf der Anmeldefrist je eine Kandidatur ein. In der angesetzten Nachmeldefrist sind keine weiteren Wahlvorschläge eingereicht worden. Somit werden folgende Kandidierende als in stiller Wahl gewählt erklärt:

  • Zehnder Franziska, Beinwil (Freiamt) (Die Mitte), als Bezirksrichterin am Bezirksgericht Muri
  • Brander Benjamin, Waltenschwil (SVP), als Friedensrichter im Kreis XIII des Bezirks Muri

Zweiter Wahlgang im Kreis VII des Bezirks Bremgarten

Im ersten Wahlgang der Ersatzwahl von zwei Friedensrichterinnen/zwei Friedensrichtern im Kreis VII des Bezirks Bremgarten erreichte nur eine Person das absolute Mehr, weshalb am 28. November 2021 für den zweiten Sitz ein zweiter Wahlgang stattfindet.

Dafür lief die Anmeldefrist bereits am 6. Oktober 2021 ab. Folgende Kandidierende stellen sich zur Wahl:

  • Bürgi Urs, Oberlunkhofen (FDP)
  • Felder Alois, Zufikon (Die Mitte)
  • Fiechter Matthias, Oberwil-Lieli (glp)

Aktuelle Nachrichten