Die beiden Mädchen, welche in der Nacht auf Freitag aus ihrem Elternhaus in Aarburg abgehauben sind, sind nun wieder aufgetaucht, wie der regionale TV-Sender Tele M1 berichtet. In einem Zug in Stuttgart wurden die beiden Aargauerinnen von der Polizei gefasst. Sie waren ohne Billett unterwegs und werden nun wieder nach Aarburg gebracht.

Sie sollen mit einem Zelt und einem Leiterwagen unterwegs gewesen sein.

Die Mädchen im Alter von 12 und 14 Jahren schrieben ihren Eltern vor ihrem Weggehen einen Brief, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Darin steht, dass sie sich "auf eine Reise" begeben würden. (fam/sda)