In seinem über 20-jährigen Bestehen hat der zweitgrösste Regionalsender der Schweiz schon fünf Mal sein Kleid gewechselt. Heute Mittwoch ist es wieder soweit: Tele M1 erhält ein neues Logo und neue Signete. 

Tele M1-Chefredaktor Stephan Gassner freut sich auf das neue Erscheinungsbild: «Es hat viel mehr Drive als jetzt», ist er überzeugt und gibt erste Details über das neue Corporate Design bekannt: «Die Zuschauer werden viel überraschendes aus ihrer Region erkennen.»

Nicht nur Zuschauer, auch Mitarbeiter sind gespannt

Auch «Aktuell»-Moderatorin Tanja Gutmann, die den letzten Wechsel im Erscheinungsbild des Regionalsenders vor acht Jahren miterlebt hat, ist gespannt auf die Veränderung. Denn wie die Zuschauer hat auch sie noch keine Ahnung, in welchem Studioambiente sie künftig moderieren wird. «Die Vorfreude ist schöner als die Wehmut», fasst sie zusammen. 

Doch welche Elemente werden überhaupt neu? Laut Tele M1 erstrahlen alle Sendeköpfe der Informationssendungen, die Werbetrenner und das Logo des Fernsehsendern im neuen Design. Zuschauer, die sich mit Veränderungen schwer tun, kann Stephan Gassner indes beruhigen.

«Es wird nicht total neu werden», erklärt er. Übrigens hat selbst er den neuen Auftritt seines Fernsehsenders noch nicht komplett gesehen und kennt nur einige Details. «Wie die Zuschauer bin ich auch total gespannt, wie der neue Auftritt im Ganzen wirkt», so der Chefredaktor. (luk)