Die sozialen Netzwerke boomen, die Zusatzraten sind riesig, bereits tummeln sich 800 Millionen Menschen weltweit auf Facebook. 3 Millionen sind es allein in der Schweiz, die sich mit ihren Freunden austauschen und Artikel, Bilder und Videos hochladen. Auf Twitter loggen sich weltweit über 100 Millionen Nutzer einmal monatlich ein, die Hälfte twittert (zwitschert) sogar täglich auf den 140 Zeichen im Internet.

Der Kanton will nicht abseitsstehen, im Gegenteil: Die Regierung hat eine Social-Media-Strategie beschlossen, welche jetzt umgesetzt wird. Das Kader ist in einem einwöchigen Spezialseminar unter Leitung von Regierungssprecher Peter Buri eben informiert worden. Die neuen Medien fussen auf den Säulen Integration, Image, Information und Interaktion.

Intensiver Austausch mit den Bürgern

Das hochgesteckte Ziel des neuen Angebots ist ein intensiver Kontakt und Austausch zwischen den Bürgern und den Institutionen. «Im Zentrum steht der Dialog», heisst es zum direkten Zugang, den die Menschen künftig dank Internet zur Verwaltung haben. Dahinter steckt auch die Hoffnung, der direk-te Kontakt stärke die Identifikation der Bewohner mit dem Kanton Aargau und schaffe mehr Transparenz.

Zudem sind mit den jungen Medien auch die jungen Menschen viel besser zu erreichen. Mit diesen sechs Pilotprojekten will die Regierung erste Erfahrungen sammeln: Die Medienmitteilungen werden nicht nur auf der Website des Aargaus (www.ag.ch) aufgeschaltet, sondern auch auf Facebook und Twitter verlinkt und verbreitet. Unter dem Titel Live-Stream können Medienkonferenzen des Kantons im Internet live mitverfolgt werden und sind per Archiv verfügbar.

Die Agenda soll bewusst machen, dass der Kanton nicht nur Steuern eintreibt, sondern eine riesige Palette von Dienstleistungen anbietet. Mit Social Recruiting will der Aargau den Personalbereich abdecken, weil das Internet das wichtigste Medium für Stellensuchende ist. Zu den weiteren Projekten gehören das Jugendsportcamp und das Museum Aargau, welches seine Schlösser besser präsentieren kann.