APK-Gewinn
Aargauische Pensionskasse erzielt 2014 Rendite von 5,3 Prozent

Die Aargauische Pensionskasse (APK) hat 2014 eine leicht höhere Rendite erzielt als im Vorjahr. Die Performance stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 5,3 Prozent, wie die grösste Pensionskasse im Kanton Aargau am Montag mitteilte.

Drucken
Teilen
Susanne Jäger von der Aargauischen Pensionskasse

Susanne Jäger von der Aargauischen Pensionskasse

Aargauer Zeitung

Die Aargauische Pensionskasse (APK) hat 2014 eine leicht höhere Rendite erzielt als im Vorjahr. Die Performance stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 5,3 Prozent, wie die grösste Pensionskasse im Kanton Aargau am Montag mitteilte.

Die Unterdeckung verringerte sich per Ende Jahr um 2,8 Punkte auf 99,8 Prozent. Aufgrund der geringeren finanziellen Risikofähigkeit und der breiten Anlagestrategie profitierte APK nach eigenen Angaben weniger stark als andere Pensionskassen von der positiven Entwicklung am Aktienmarkt.

Bei der Pensionskasse sind rund 30'000 Personen versichert. Es sind vor allen Staatsangestellte und Lehrpersonen. Die APK wird kommende Woche an einer Medienkonferenz in Aarau über ihren Geschäftsverlauf 2014 berichten.

Aktuelle Nachrichten