Galenstock
Aargauer Tourenskifahrer stürzt im Kanton Uri 200 Meter in den Tod

Ein Tourenskifahrer aus dem Aargau ist am Mittwoch am Galenstock im Kanton Uri von einer Schneewächte erfasst worden und rund 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei kam er ums Leben. Sein 70-jähriger Begleiter blieb unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Aargauer Tourenskifahrer verunglückt

Aargauer Tourenskifahrer verunglückt

Keystone

Ein Tourenskifahrer aus dem Aargau ist am Mittwoch am Galenstock im Kanton Uri von einer Schneewächte erfasst worden und rund 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei kam er ums Leben. Sein 70-jähriger Begleiter blieb unverletzt. Er alarmierte die Rettungskräfte.

Die Rega konnte den auf den Tiefengletscher abgestürzten Mann nur noch tot bergen, wie die Urner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Die beiden Skitourengänger waren am Mittwochmorgen zusammen vom Rhonegletscher VS in Richtung Galenstock bei Realp UR unterwegs.

Sie befanden sich oberhalb des Galengrates, als sich die Schneewächte löste und den vorderen Tourengänger erfasste. Der genaue Unfallhergang wird untersucht. (sda)