Zielsetzung
Aargauer Regierungsrat lässt Kulturkonzept ausarbeiten

Die Ziele der Aargauer Kulturpolitik werden in einem Konzept festgeschrieben. Die Abteilung Kultur und das Aargauer Kuratorium sollen in den kommenden 18 Monaten ein Konzept mit Schwerpunkten für die Zeit bis 2022 ausarbeiten. So der Regierungsrat.

Merken
Drucken
Teilen
Kulturförderung - dafür soll es im Kanton Aargau ein konkretes Konzept geben. (Symbolbild)

Kulturförderung - dafür soll es im Kanton Aargau ein konkretes Konzept geben. (Symbolbild)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

Das Kulturkonzept solle eine Brücke zwischen den eher abstrakten rechtlichen Grundlagen in Verfassung und Gesetz sowie der konkreten Förderung, Pflege und Vermittlung von Kultur bauen, teilte das kantonale Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS) am Montag mit.

Die Akteure der Kulturszene und Interessenvertreter würden bei der Ausarbeitung des Konzepts "in geeigneter Form" einbezogen. Auch externe Experten würden mitarbeiten.

Ende 2016 will der Regierungsrat über das Kulturkonzept entscheiden, das danach dem Grossen Rat zur Kenntnisnahme vorgelegt wird. Seit 2010 verfügt der Aargau über ein Kulturgesetz, das die Rahmenbedingungen festlegt. (sda)