Ökumenisches Projekt
Aargauer Landeskirchen öffnen ihre Tore die ganze Nacht

Die Aargauer Landeskirchen organisieren erstmals eine "Lange Nacht der Kirchen". Rund 80 Kirchen werden sich am ökumenischen Projekt beteiligen. Die Organisatoren erwarten am Samstag, 17. September, rund 4000 Besucherinnen und Besucher.

Merken
Drucken
Teilen
Pressekonfernez mit Aussicht

Pressekonfernez mit Aussicht

Mario Fuchs

Man wolle zeigen, was die Kirche alles sei und sein könne, hiess es am Mittwoch an einer Medienkonferenz der Reformierten Landeskirche Aargau und der Römisch-Katholischen Landeskirche Aargau.

400 Events

Die Landeskirchen möchten mit dem Anlass auch Menschen ansprechen, die länger keine Begegnung mit der Kirche hatten. Diese Nacht sei ein kulturelles, spirituelles Highlight und ökumenisches Angebot der Landeskirchen. Die 80 Kirchgemeinden organisieren knapp 400 Events.

www.langenachtderkirchen.ch