Politik

Aargauer Grossrätin Marianne Binder tritt ihr Amt als Sprecherin der CVP Schweiz ab

Marianne Binder tritt ihr Amt als CVP-Sprecherin ab

Marianne Binder tritt ihr Amt als CVP-Sprecherin ab

Die Aargauer Grossrätin Marianne Binder tritt im Herbst nach acht Jahren von ihrem Amt als Mediensprecherin der CVP Schweiz zurück. Sie will sich nun auf ihre eigene politische Karriere konzentrieren.

Marianne Binder tritt im Herbst nach acht Jahren von ihrem Amt als Mediensprecherin der CVP Schweiz zurück. Sie will sich nun auf ihre eigene politische Karriere konzentrieren, heisst es in einer am Dienstag verschickten Medienmitteilung.

Marianne Binder ist im vergangenen Herbst für die CVP-Aargau in den Grossen Rat gewählt worden.

Sie wolle ihre Kräfte und ihr politisches Engagement nun vermehrt im Kanton Aargau einsetzen, schreibt die CVP.

Zu ihrer Nachfolge bei der CVP Schweiz wurden keine Angaben gemacht.

Marianne Binder machte im Aargau im Herbst des vergangenen Jahres Schlagzeilen, als sie nach den Grossratswahlen Interesse am CVP-Aargau-Präsidium zeigte.

Erst Ende April schlug (vor allem in rechten Kreisen) eine Aussage Marianne Binders in einer TV-Sendung hohe Wellen, als sie die Politik der SVP mit Massenmörder Pol Pot verglich. Im Nachgang erklärte sie, sie habe die Aussage nicht so gemeint. (sda/sha)

Meistgesehen

Artboard 1