Jahresrechnung

Aargauer Gebäudeversicherung verzeichnet weniger Schäden als im Vorjahr

Gebäudeversicherung verzeichnet weniger Schäden als im Vorjahr.

Gebäudeversicherung verzeichnet weniger Schäden als im Vorjahr.

Ein unterdurchschnittlicher Schadensverlauf brachte der Aargauischen Gebäudeversicherung 14 Millionen Franken mehr ein als im Jahr 2015.

Dank unterdurchschnittlichen Schäden im Feuer- und Elementarbereich konnte die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) gemäss einer Mitteilung ein Ergebnis von 34,1 Millionen Franken erzielen – 14 Millionen Franken mehr als im Vorjahr. Die Rechnung der Gebäudewasserversicherung schloss zwar mit einem Verlust von 2 Millionen Franken ab, ist damit aber 7 Millionen Franken besser als im Vorjahr. 

Auch die Kantonale Unfallversicherung konnte sich von minus 7,3 Millionen Franken im 2015 auf 4 Millionen Franken im Jahr darauf verbessern. Ebenso gelang es der Schülerversicherung, sich von einem knappen Minus im letzten Jahr auf 436'000 Franken zu steigern. 

Aufgrund dieser Ergebnisse konnte den Versicherten wiederum eine Überschussbeteiligung von 20 Prozent auf der Nettojahresprämie 2017 ausgerichtet werden. Das entspricht einem Betrag von 15,2 Millionen Franken. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1