Arbeitsmarkt

Aargauer Arbeitslosenquote steigt auf Schweizer Niveau

Ende November waren im Aargau 11'228 Menschen als arbeitslos gemeldet.

Ende November waren im Aargau 11'228 Menschen als arbeitslos gemeldet.

Die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau ist im November wie im Vormonat um 0,1 Prozentpunkte gestiegen. Die Quote liegt mit 3,1 Prozent auf dem gesamtschweizerischen Durchschnitt. Der Anstieg gilt als saisonal bedingt.

Bei den sechs Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) und der Pforte Arbeitsmarkt waren Ende November 11'228 Personen als arbeitslos gemeldet. Das sind 360 Personen mehr als im Vormonat, wie das kantonale amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Stellensuchenden stieg um 477 auf 15'876 Personen.

Insgesamt waren Ende November 1243 offene Stellen gemeldet. Das sind 37 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenkassen mussten im Aargau gemäss den aktuell verfügbaren Zahlen im September 204 Personen aussteuern.

Sechs Betriebe beantragten im November Kurzarbeit. Das sind fünf Betriebe weniger als im Vormonat. Derzeit liegt für 493 Personen eine Bewilligung für Kurzarbeit vor.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1