Die Bevölkerung des Kantons Aargau hat auch im zweiten Halbjahr 2014 zugenommen. Die Zahl der Einwohner stieg um 4638 Personen oder 0,72 Prozent auf 644'830 Personen. Das Wachstum liegt leicht über demjenigen im ersten Halbjahr.

Die schweizerische Bevölkerung nahm um 1849 Personen (0,38 Prozent) zu, die ausländische Bevölkerung um 2789 Personen (1,85 Prozent), wie aus der am Montag auf der Website des Kantons Aargau veröffentlichten Statistik hervorgeht.

Die Zahl der Schweizerinnen und Schweizer beträgt per Ende 2014 491'677 Personen, diejenige der Ausländerinnen und Ausländer 153'153. Der Ausländeranteil stieg leicht auf 23,8 Prozent.

Wachstumsraten über dem kantonalen Durchschnitt verzeichnen die Bezirke Lenzburg (1,25 Prozent), Rheinfelden (0,85), Zofingen (0,80), Aarau und Muri (beide je 0,79) sowie der Bezirk Brugg (0,73). Der Bezirk Zurzach weist mit 0,42 Prozent die tiefste Bevölkerungszunahme aus. (SDA)