Quote bei 3,1 Prozent

745 mehr Arbeitslose im Aargau als im Vormonat

Die Arbeitslosenquote in Aargau stieg im Dezember auf 3,1 Prozent. (Symbolbild)

Die Arbeitslosenquote in Aargau stieg im Dezember auf 3,1 Prozent. (Symbolbild)

Im Kanton Aargau ist die Arbeitslosenquote im Dezember erneut gestiegen. Die Quote erhöhte sich im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 3,1 Prozent. Ende Jahr waren 10'932 Personen arbeitslos gemeldet - 745 Personen mehr als im Vormonat.

Die Zahl der Stellensuchenden stieg im gleichen Zeitraum um 660 auf 14'662 Personen. Saisonale Gründe seien hauptsächlich für den Anstieg verantwortlich, teilte das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Freitag mit.

Ende Dezember waren 1518 Jugendliche oder junge Erwachsene unter 25 Jahren arbeitslos. Die Quote verharrte bei 3,1 Prozent. Bei den 25- bis 49-Jährigen waren 6555 Personen ohne Arbeit. Die Quote stieg um 0,3 Punkte auf 3,3 Prozent. Bei den über 50-Jährigen waren 2859 Personen gemeldet. Die Quote erhöhte sich um 0,1 Punkte auf 2,8 Prozent.

Die Personen, die sich im Dezember von der Arbeitsvermittlung abmeldeten, waren im Durchschnitt 252 Tage lang registriert. Zwischen den einzelnen Altersklassen bestehen grosse Unterschiede: Die 15- bis 24-Jährigen waren im Durchschnitt 127 Tage auf Stellensuche, die 25- bis 49-Jährigen 252 und die über 50-Jährigen 394 Tage.

Weniger Gesuche für Kurzarbeit

Im Dezember beantragten zehn Betriebe die Einführung von Kurzarbeit - neun weniger als im Vormonat. Für den Monat Dezember ist dies ein tiefer Wert, wie das AWA festhält.

Potenziell sind in den neu gemeldeten Betrieben 94 Mitarbeitende von Kurzarbeit betroffen. Mit den Bewilligungen aus den Vormonaten liegt für 737 Personen eine Bewilligung zur Einführung von Kurzarbeit vor.

Quote schweizweit bei 3,4 Prozent

Ende Dezember waren in der Schweiz 147'369 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren gemeldet. Das sind rund 11'000 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit innert Monatsfrist von 3,2 auf 3,4 Prozent.

Im Dezember des Vorjahres lag die Arbeitslosenquote noch bei 3,5 Prozent. Gegenüber Dezember 2013 verringerte sich die Arbeitslosigkeit damit um 2068 Personen, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) am Freitag mitteilte.

Die durchschnittliche Arbeitslosenquote im Gesamtjahr 2014 lag bei 3,2 Prozent und damit auf dem gleichen Stand wie 2013.

Meistgesehen

Artboard 1