Kollekte
4000 Franken für Bondo — Die Polizeimusik Aargau spendet Geld aus Kirchenkonzerten

Das Geld, welches bei den Kirchenkonzerten der Aargauer Kantonspolizei zusammengekommen ist, geht nun an Bondo: 4000 Franken werden an die Gemeinde gespendet.

Merken
Drucken
Teilen
Im winterlichen Bondo wurde die Spende aus dem Aargau übergeben.

Im winterlichen Bondo wurde die Spende aus dem Aargau übergeben.

Das Spiel der Kantonspolizei Aargau spendete die Kollekte aus den Kirchenkonzerten der Gemeinde Bondo. Vertreter der Polizeimusik reisten ins Bergell, um den Check zu übergeben.

Im letzten Dezember präsentierte das Spiel der Kantonspolizei Aargau seine traditionellen Kirchenkonzerte. Als Austragungsorte wurden diesmal die katholische Kirche Erlinsbach sowie die Stadtkirche Brugg ausgewählt.

Anstelle eines Eintrittspreises können Besucher der Konzerte eine freiwillige Spende entrichten. Das Polizeispiel beschloss, den Ertrag dieser Kollekte der Gemeinde Bondo zu spenden, die im August von einem verheerenden Bergsturz hart getroffen wurde.

Eine Delegation des Aargauer Polizeispiels reiste kürzlich dafür ins hochwinterliche Bergell und übergab einer Vertreterin der Gemeinde dort einen symbolischen Check von 4000 Franken. Das Spiel der Kantonspolizei Aargau dankt allen Konzertbesuchern herzlich für ihre Spende. (az)

Gemeinde Bondo im Oktober 2017:

Bewohner kehren nach Bondo zurück (14.10.2017)
22 Bilder
Die Dorfbewohner der grünen Zone konnten bisher nur temporär in ihre Häuser zurückkehren.
Acht Wanderer gelten nach wie vor als vermisst.
Ab heute Samstag, 14. Oktober, dürfen die Bewohner uneingeschränkt zurück.
Die Rückkehr war für die meisten ein tief bewegender Moment.
Nach der Wiederinbesitznahme der Häuser trafen sich die Zurückgekehrten am frühen Nachmittag auf dem Dorfplatz zu einem Glas Wein und - wie könnte es anders sein im herbstlichen Bergell - gerösteten Marroni.
Impressionen von der Rückkehr der Bewohner nach Bondo.
Impressionen von der Rückkehr der Bewohner nach Bondo.
Impressionen von der Rückkehr der Bewohner nach Bondo.
Marcello Cruezer vom Bauamt der Gemeinde Bregaglia öffnet das Absperrband über die Notbrücke heute Samstagmorgen.
Die noch abgesperrte Notbrücke.
Zum Bergsturz am Piz Cengalo mit mehreren Murgängen nach Bondo war es am 23. August gekommen.
Die Dorfbewohner Otto und Ada Salis warten auf die Öffnung der Notbrücke.
Impressionen von der Rückkehr der Bewohner nach Bondo.
Seit Samstag dürfen die Bewohner der grünen Zone im Bündner Bondo wieder uneingeschränkt zu ihren Häusern. Aus diesem Anlass gab es einen Apéro mit Wein und Maroni.
Dorfbewohner überqueren die Notbrücke nach Bondo.
Wirt Donato Salis putzt Tische mit einem Lappen.
Eine Katze auf der Strasse in Bondo.
Ein Dorfbewohner schliesst die Türe zu seinem Haus auf.
Schweine vor einem Stall in Bondo.
Auch diese Dorfbewohnerin kehrt nach Hause zurück.

Bewohner kehren nach Bondo zurück (14.10.2017)

GIAN EHRENZELLER