Aargau

25 Unfälle im Aargau wegen spiegelglatter Strassen

Zwei Autos kollidierten um 17.30 Uhr auf der Aaretalstrasse zwischen Schafisheim und Wildegg seitlich-frontal.

Zwei Autos kollidierten um 17.30 Uhr auf der Aaretalstrasse zwischen Schafisheim und Wildegg seitlich-frontal.

Am Dienstagabend ist es im Aargau wegen prekärer Strassenverhältnisse zu etlichen Verkehrsunfällen gekommen. Die Kantonspolizei erhielt innert kurzer Zeit rund 25 Meldungen. Mehrheitlich entstand Blechschaden.

20 Unfallmeldungen gingen am Dienstag, 12. Februar, allein zwischen 17 und 20 Uhr bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau ein. Bis Mitternacht kamen weitere fünf dazu. Der Rest der Nacht blieb – zumindest soweit der Polizei bekannt – unfallfrei.

Die Verhältnisse waren vielerorts ausgesprochen prekär. So waren die Strassen durch den anhaltenden Schneefall mehrheitlich verschneit, konnten auf bestimmten Abschnitten durch die Nässe spiegelglatt sein.

Besonders betroffen schienen gemäss Kantonspolizei Aargau die Regionen Aarau/Lenzburg sowie Baden/Bremgarten gewesen zu sein, gingen doch von dort die meisten Unfallmeldungen ein.

Bei den Unfällen entstand in erster Linie Blechschaden. Soweit der Kantonspolizei bekannt, wurde niemand ernsthaft verletzt.

Der Strassenunterhaltsdienst war im ganzen Kanton durchgehend mit zahlreichen Salzfahrzeugen im Einsatz.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1