Brittnau/A2

24-jähriger Raser mit 222 km/h auf Autobahn erwischt – vorläufig festgenommen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A2 wurde ein Fahrer gemessen, der mit 222 km/h Richtung Luzern unterwegs war. (Symbolbild)

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A2 wurde ein Fahrer gemessen, der mit 222 km/h Richtung Luzern unterwegs war. (Symbolbild)

Ein 24-jähriger Fahrer ging in der Nacht auf Sonntag der Kantonspolizei ins Netz. Anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle wurde er mit 222 km/h auf der Autobahn A2 gemessen. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen.

Am frühen Sonntagmorgen um 00.30 Uhr erfasste die Kantonspolizei Aargau auf der A2, Höhe Gemeindegebiet Brittnau, einen MercedesBenz, der mit 222 km/h Richtung Luzern raste. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt dies somit eine strafbare Überschreitung von 95 km/h.

Wie Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, mitteilt, wurde der strafbare Lenker noch in der gleiche Nacht von der Luzerner Polizei angehalten. Der 24-jährige Schweizer wurde der Kantonspolizei Aargau zugeführt und vorläufig festgenommen. 

Rasertatbestand erfüllt

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnet nun eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes ("Rasertatbestand"). Das Auto des 24-Jährigen wurde beschlagnahmt, dem Lenker der Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen.

Die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1