Kölliken

Autolenker fährt auf Fussgängerstreifen 2 Kinder an und flüchtet

Auf diesem Fussgängerstreifen sind am Dienstagmorgen zwei Kinder angefahren worden.

Auf diesem Fussgängerstreifen sind am Dienstagmorgen zwei Kinder angefahren worden.

Ein Autofahrer hat auf einem Fussgängerstreifen in Kölliken am Dienstagmorgen zwei Kinder angefahren und Fahrerflucht begangen. Die Kantonspolizei Aargau sucht den Fahrer des dunklen Ford Ranger Pick-ups. Die Kinder wurden mittelschwer verletzt.

Um 7.45 Uhr fuhr ein Pick-up einen 12-jährigen Jungen an, als dieser mit seinem Velo die Hauptrasse in Kölliken auf der Höhe der Einmündung Metzgerstrasse auf einem Fussgängerstreifen überquerte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Unfallopfer in einen 7-jährigen Jungen geschleudert, der ebenfalls die Strasse auf dem Fussgängerstreifen überquerte. Das Auto war aus Richtung Aarau unterwegs.

Nach der Kollision hielt der Unfallverursacher nicht an, um sich um die zwei Verletzten zu kümmern, sondern flüchtete mit seinem Fahrzeug in Richtung Safenwil. Die Kinder wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht, teilt die Kantonspolizei mit. 

«Ein Junge blutete aus der Nase»: Ersthelferin schildert Unfall mit Fahrerflucht in Kölliken

«Ein Junge blutete aus der Nase»

Nicole Nicosia war als Ersthelferin vor Ort.

Zeugen gesucht

Nun sucht die Polizei nach dem Lenker des dunklen Pick-ups. Es handelt sich beim Fahrzeug um einen Ford Ranger, wie die Polizei aus aufgefundenen Fahrzeugteilen schliesst. Durch die Kollision wurde der Wagen vorne links bei der Nebellampe beschädigt. Wer Angaben zu Fahrer und/oder Pick-up machen kann, wird gebeten, sich mit der mobilen Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) in Verbindung zu setzen. (cez)

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1