Einbürgerungen
1445 erhielten letztes Jahr im Aargau den Schweizer Pass

Im Kanton Aargau haben 2014 insgesamt 1445 ausländische Personen das Bürgerrecht erhalten. Der Grosse Rat hiess die entsprechenden Gesuche gut. Vor allem Personen aus dem Kosovo, aus Deutschland, Italien und aus der Türkei liessen sich einbürgern.

Drucken
Vor allem Personen aus dem Kosovo, aus Deutschland, Italien und aus der Türkei liessen sich einbürgern.

Vor allem Personen aus dem Kosovo, aus Deutschland, Italien und aus der Türkei liessen sich einbürgern.

Keystone

Das geht aus der am Freitag erstmals publizierten Statistik zu den ordentlichen Einbürgerungen im Aargau hervor. Das seit Anfang 2014 geltende kantonale Bürgerrechtsgesetz sieht die Publikation der Zahlen vor.

Die Gemeinden leiteten nach der Zusicherung des Gemeindebürgerrechts insgesamt 1196 Dossiers von 1768 Personen aus 88 Ländern an den Kanton weiter. Am meisten Gesuche stammten von Personen aus dem Kosovo (319), gefolgt von Deutschland (278), Italien (203) und der Türkei (199).

Elf Personen zogen das Gesuch zurück. Der Kanton wies den Antrag von zehn Personen ab. Ende 2014 waren beim Kanton 1082 Gesuche hängig, wie aus der Statistik weiter hervorgeht. Das Verfahren auf Kantonsebene bis zum Entscheid des Grossen Rat dauert 8 bis 12 Monate.

Aktuelle Nachrichten