141 Leserwanderer scheuten weder Hitze noch Höhenmeter. Belohnt wurden sie mit einer traumhaften Aussicht auf den Hallwilersee und das Alpenpanorama. Unter den zahlreichen Gastwanderern fand sich auch Renate Gautschy, Gemeindeammann aus Gontenschwil. Beim Small Talk verriet sie gar ein kleines Geheimnis. Dass Gautschy sich 1998 für den Gemeinderat verpflichtete, war ursprünglich gar nicht ihre eigene Idee, sondern die ihrer flügge werdenden Kinder. Diese fanden, wenn sich die Mutter mit andern Dingen beschäftigen müsse, habe sie weniger Zeit, sich Sorgen um die Jungmannschaft zu machen.

Hart war er, der Aufstieg in Birrwil auf die Wampfle. Hart nicht nur, weil es steil war, sondern vor allem der Aussicht wegen: Die Wanderer hatten einen wunderbaren Ausblick auf den Hallwilersee – leider durften sie den Ausblick nur geniessen und ein erfrischendes Bad im See blieb ein Traum. Und manch ein Wanderer fragte sich, warum die Wanderung nicht umgekehrt geführt wurde. Hätte sie in Unterkulm gestartet, wäre das Ziel in Birrwil gewesen und der Traum wäre Realität geworden; dann nämlich wäre einem Bad im See und einer Abkühlung nach der schweisstreibenden Wanderung nichts mehr im Wege gestanden.

Trotz steilem Aufstieg, hochsommerlicher Hitze und 11,5 gelaufenen Kilometern hatte Uriel Seibert am Ziel in Unterkulm noch nicht genug vom Wandern. Der EVP-Grossrat machte sich zu Fuss auf den Heimweg nach Schlossrued. Dazu nahm der 25-Jährige nach einer kurzen Glace-Pause den nächsten Aufstieg in Angriff, schliesslich musste er ins benachbarte Ruedertal gelangen – nach dem See- und dem Wynental für Uriel Seibert bereits das dritte Tal am gleichen Tag.

Nach etwas mehr als drei Stunden kommt die Wanderschar in Unterkulm an. «Jetzt wäre ein Sprung in den Hallwilersee wirklich fantastisch», denken sich wahrscheinlich einige Wanderer. Ein Golden Retriever, der während der ganzen Wanderung tapfer der Hitze getrotzt hatte, liess es sich nicht nehmen, ins kleine Bächlein am Wegesrand zu stehen und die Pfoten abzukühlen. Seine Besitzerin konnte ihn nur mit Mühe wieder aus dem kühlen Nass locken. (mbü/str/cwu)