Vorstoss
100 Millionen mehr für Kinderbetreuung: «Eine Chance für Wirtschaft und Gesellschaft»

Der Bund zahlt nun zusätzlich 100 Millionen Franken für die externe Kinderbetreuer. Nationalrat Jonas Fricker unterstützt diesen Vorstoss.

Merken
Drucken
Teilen

Nationalrat und Ständerat haben nun ja gesagt - die externe Kinderbetreuung wird ab jetzt jährlich mit 100 Millionen Franken vom Bund unterstützt. Dieser Vorstoss freut Nationalrat und Familienvater Jonas Fricker (Grüne).

Fricker sieht darin grosses Potential, da so mehr Eltern berufstätig bleiben könnten: "Es ist eine Chance für die Wirtschaft und die Gesellschaft, denn wir haben ein riesiges inländisches Fachkräftepotential - und das muss aktiviert werden", sagt er zu Tele M1.

Die Vorlage war im Nationalrat umstritten. Gegner meinen, dass es falsch wäre, wenn nur eine Möglichkeit subventioniert werde und die anderen leer ausgingen. Durchsetzten konnten sie sich jedoch nicht, die Vorlage wurde vom Nationalrat mit 113 zu 77 Stimmen angenommen.