Einbürgerung

Jetzt ist es amtlich: CVP Aargau lanciert Einbürgerungsinitiative

Die CVP macht auf SVP. Die Mittepartei des Kanton Aargau lanciert eine Einbürgerungs-Initiative. Damit geht die CVP im Wahlkampf auf Stimmenfang.

An der ausserordentlichen Delegiertenversammlung gab Parteipräsident und Grossrat Franz Hollinger die Lancierung bekannt.

Ziel der kantonalen Volksinitiative sei die Vereinheitlichung der Einbürgerungsverfahren im gesamten Kanton. Alle Einbürgerungswilligen sollen so für eine Einbürgerung das gleiche Anforderungsprofil erfüllen müssen.

Diese Anforderungen werden durch eine sprachliche und staatsbürgerliche Einbürgerungsprüfung gewährleistet, welche der Kanton vornimmt. Nach wie vor würden laut CVP-Initiative aber alle Gemeinden im Rahmen der Gemeindeautonomie ihre Aufgaben behalten, indem anlässlich eines Einbürgerungsgespräches die gemeindespezifischen Integrationskriterien geprüft würden. Der Entscheid, ob jemand eingebürgert wird oder nicht, soll nach Willen der CVP weiterhin ausschliesslich Sache der Gemeindeversammlung bzw. des Einwohnerrates sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1