Ein 57-jähriger Schweizer beabsichtigte heute Mittwoch, um zirka 8.30 Uhr, von der Ziegelwaldstrasse in die Gländstrasse in Vordemwald einzubiegen. Dabei dürfte er den aus Richtung Rothrist herannahenden Subaru übersehen haben - es kam zu einer heftigen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der Suzuki des 57-Jährigen überschlug sich in der Folge und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die Strassenrettung der Feuerwehr Vordemwald sowie die Stützpunktfeuerwehr Zofingen wurden aufgeboten, doch noch vor deren Eintreffen konnte der Suzuki-Fahrer durch eine Privatperson aus seinem beschädigten Auto befreit werden.

Der Subaru-Fahrer, ein 54-jähriger Schweizer, wie auch der Suzuki-Fahrer blieben bei der Kollision unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt zirka 9'000 Franken.