Glashütten
Totalschaden am Mercedes: Betrunkene Autofahrerin verursacht Selbstunfall

Am Sonntagmittag überschlug sich auf der Kantonsstrasse im Gebiet Bowald ein Personenwagen. Die Lenkerin wurde leicht verletzt mit einer Ambulanz ins Spital transportiert. Zudem konnte bei ihr starker Einfluss von Alkohol festgestellt werden.

Drucken
Teilen
Der Wagen der 38-jährigen Lenkerin überschlug sich. Sie wurde leicht verletzt.

Der Wagen der 38-jährigen Lenkerin überschlug sich. Sie wurde leicht verletzt.

Kapo Aargau

Am Sonntagmittag, kurz vor halb zwölf Uhr, ging beim Polizeinotruf die Meldung über einen Selbstunfall auf der Kantonsstrasse im Gebiet Bowald ein. Das Auto liege auf dem Dach. Aufgrund der Meldung wurde sowohl die Polizei wie auch ein Rettungswagen vor Ort aufgeboten.

Die 38-jährige PW-Lenkerin aus dem Kanton Solothurn fuhr auf der Kantonsstrasse von allgemein Richtung Vordemwald kommend in Richtung St. Urban. Im Kurvenbereich verlor sie die Beherrschung über ihr Fahrzeug und fuhr geradeaus. Dabei kam sie von der Strasse ab und fuhr auf ein Bord, wobei sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zum Stillstand kam.

Führerausweis vorläufig entzogen

Die Lenkerin wurde dabei leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Spital überführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in der Höhe von zirka 20'000 Franken. Anlässlich der Unfallaufnahme konnte bei der Mercedes-Lenkerin der Einfluss von Alkohol festgestellt werden. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung gegen die 38-jährige Lenkerin. Die Kantonspolizei nahm der Unfallfahrerin den Führerausweis vorläufig ab. (hck)

Spreitenbach/A1, 29. September: Am späten Abend verursachte ein Lieferwagenfahrer auf der A1 eine heftige Auffahrkollision. Er wurde dabei erheblich verletzt. Ein weiterer Beteiligter wurde leicht verletzt.
11 Bilder
Unterkulm AG, 28. September: Bei einer Kollision zwischen einem Zug und einem Lieferwagen auf einem Bahnübergang werden der Lenker und seine Beifahrerin leicht verletzt.
Seon AG, 28. September: Ein 28-jähriger Autolenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Ein Lenker verletzte sich beim Unfall.
Döttingen AG, 26. September: Ein 67-jähriger Autolenker fuhr mit seinem Auto von Tegerfelden in Richtung Döttingen. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Auto und verursachte eine Streifkollision.
Boniswil AG, 26. September: Ein 34-jähriger Autolenker die Herrschaft über sein Auto und prallte gegen eine Stützmauer.
Lenzburg/A1 AG, 26. September: Ein Automobilist verlor die Herrschaft über seinen Wagen und prallte gegen die Leitplanken. Er war alkoholisiert. Zudem besteht der Verdacht auf Drogeneinfluss.
Riken AG, 8. September: Eine unbekannte Person ist in der Nacht auf Mittwoch, 8. September gegen einen Gartenzaun gefahren und hat sich anschliessend aus dem Staub gemacht. Die Kantonspolizei Aargau sucht deshalb Zeugen.
Oftringen AG, 6. September: Ein Junglenker (19) verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidiert mit einem Steinblock und überschlägt sich. Die Beifahrerin (16) musste ins Spital gebracht werden. Am Auto entstand Totalschaden. Der Lenker musste den Führerschein abgeben.
Gontenschwil AG, 6. September: Ein Brand in einem Wohnhaus verursacht schwere Sachschäden. Zwei Personen müssen hospitalisiert werden. Als mögliche Ursache vermutet die Polizei Ladeakkus. Wegen des Feuers ist das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar.
Schinznach-Dorf AG, 5. September: Der Pilot einer Doppeldecker-Maschine merkt über Aarau, dass sein Triebwerk nicht mehr richtig funktioniert und muss auf einem Feld notlanden. Das Flugzeug überschlägt sich dabei, der Pilot bleibt jedoch unverlezt.
Tegerfelden AG, 5. September: Ein Velofahrer will die Strasse überqueren und kollidiert dabei seitlich-frontal mit einem zivilen Einsatzfahrzeug der Kantonspolizei Aargau. Der Velofahrer verstirbt noch auf der Unfallstelle.

Spreitenbach/A1, 29. September: Am späten Abend verursachte ein Lieferwagenfahrer auf der A1 eine heftige Auffahrkollision. Er wurde dabei erheblich verletzt. Ein weiterer Beteiligter wurde leicht verletzt.

Kapo AG

Aktuelle Nachrichten