Kaiseraugst
Zwischenetappe im Megaprojekt: Bald eröffnet das Coop-Restaurant

Der erste Schritt zum Coop Megastore ist vollbracht: Ende Monat eröffnet das Restaurant mit einer Terrasse. Die Gesamteröffnung ist für Ende August vorgesehen.

Nadine Böni
Merken
Drucken
Teilen
Das neue Glashaus des «Bau+Hobby» steht bereits. Nebenan wird aktuell die bisherige Coop-Ladenfläche neu gestaltet. Im August soll der Umbau fertig sein.

Das neue Glashaus des «Bau+Hobby» steht bereits. Nebenan wird aktuell die bisherige Coop-Ladenfläche neu gestaltet. Im August soll der Umbau fertig sein.

Nadine Böni

Vor dem asiatischen Take-away-Restaurant am Junkholzweg in Kaiseraugst gibt es einen kleinen Stau. Einerseits, weil der Andrang über Mittag gross ist. Andererseits, weil den Kunden auch mal ein Bagger oder ein Stapler in die Quere kommt. Denn gegenüber beim Coop-Einkaufszentrum herrscht Hochbetrieb.

Seit Februar 2014 sind die Umbauarbeiten am Supermarkt im Gang. Und was Coop mit dem Einkaufszentrum macht, ist nicht bloss eine kleine Renovation: 21 Millionen waren für das umfassende Lifting im Baugesuch veranschlagt.

Heute bereits deutlich sichtbar sind die Veränderungen neben dem bisherigen Supermarktgebäude. Dort steht das neue Glashaus der «Bau+Hobby»-Filiale. Auch an der Fassade wird gearbeitet: Die Gebäudehülle des «Bau+Hobby« wird energetisch saniert.

Der Interdiscount hat ausserdem vor einigen Monaten neue, grössere Räumlichkeiten bezogen und gilt nun als XXL-Filiale.

Coop-Restaurant bald offen

Aus dem bisherigen Supermarkt entsteht ein Megastore, das grösste Ladenformat von Coop. Der Kaiseraugster Megastore wird eine Fläche von 3500 Quadratmetern und eine eigene Hausbäckerei umfassen. 40 000 Artikel sollen dereinst zur Auswahl stehen.

Daneben gibt es neu ein Restaurant, eine Apotheke, eine Parfümerie und 50 zusätzliche Parkplätze im Megastore. Ende März wird das Coop-Restaurant mit einer Terrasse eröffnet.

Die erste Etappe des Umbaus zum Megastore sei abgeschlossen und die zweite Etappe gestartet, sagt Coop-
Mediensprecherin Silvia Siffert. Ihr Zwischenfazit nach rund einem Jahr Bauzeit: «Die Bauarbeiten verlaufen planmässig.»

Verkaufsstelle im Provisorium

Dies, obwohl der grosse Umbau durchaus einige Schwierigkeiten mit sich bringt: «Den reibungslosen Betrieb während eines Umbaus sicherzustellen, stellt immer eine Herausforderung dar», sagt Siffert.

Besonders noch, wenn jeden Tag hunderte Kunden die verschiedenen Läden besuchen. Ihnen wolle man möglichst wenig Umstände bereiten, sagt Siffert. So bleibt der Coop Kaiseraugst während der gesamten Umbauzeit geöffnet. Dafür wurde zuerst ein Provisorium erstellt.

Zeitplan wird eingehalten

In diesem Provisorium befindet sich aktuell die Coop-Verkaufsstelle, während die Fläche des bisherigen Supermarkts neu gestaltet und modernisiert wird. Anschliessend wird der renovierte Teil mit dem neuen Teil verbunden.

Geplant ist, das Projekt im Spätsommer abzuschliessen. «Die Gesamteröffnung ist für Ende August vorgesehen», sagt Siffert. Damit könnte man den vorgesehenen Terminplan einhalten.