Unfälle
Zwei Unfälle in 24 Stunden auf Autobahn im Fricktal

IDas erste Auto überschlug sich, beim zweiten wurden die Autos durch einen Auffahrunfall in eine Grünzone geschleudert. Der Sachschaden beider Unfälle beläuft sich auf 65'000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Unfall in Möhlin

Unfall in Möhlin

Kapo AG

Am Samstagnachmittag fuhr ein 21-jähriger Türke mit einem Opel auf der Autobahn A3 in Richtung Basel. Auf dem Gemeindegebiet Möhlin kam er aus noch unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun, anschliessend überschlug sich das Fahrzeug und kam schliesslich ausserhalb der Autobahn zum Stillstand. Der Automobilist wurde leicht verletzt mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Am Opel und an der Strassenanlage entstand Sachschaden in der Höhe von zirka 15'000 Franken.

Einige Stunden später ereignete sich ein weiterer Unfall auf der Autobahn A3. Kurz vor 02.00 Uhr fuhr ein 41-jähriger Schweizer mit einem Ford in Richtung Basel. Auf Höhe des Gemeindegebiets Zeiningen bemerkte er die vor ihm auf dem Normalstreifen fahrende Automobilistin zu spät und fuhr ihr auf. Durch die Wucht des Aufpralls gerieten beide Fahrzeuge ab der Fahrbahn, wo sie mit dem Wildschutzzaun kollidierten. Verletzt wurde niemand. Der Alkoholtest verlief positiv, ihm wurde den Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 50'000 Franken geschätzt.