Obermumpf
Zwei Sitze im Gemeinderat sind noch nicht besetzt

Bei den Gemeinderatswahlen in Obermumpf wurden die drei Bisherigen, die wieder antraten, in ihrem Amt bestätigt. Die beiden frei werdenden Sitze konnten im ersten Wahlgang nicht besetzt werden.

Merken
Drucken
Teilen
In Obermumpf konnten drei der fünf Sitze im ersten Wahlgang besetzt werden.

In Obermumpf konnten drei der fünf Sitze im ersten Wahlgang besetzt werden.

Emanuel Per Freudiger

Bei den Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderates konnten am Sonntag in Obermumpf erwartungsgemäss nur drei der fünf Sitze besetzt werden: Andreas Bürgin (bisher) kam auf 113 der 138 möglichen Stimmen, Eva Frei (bisher) auf 112 und Benedikt Gürtler (bisher) auf 108 Stimmen. Kandidaten für die beiden frei werdenden Sitze gab es keine.

Gewählt als Frau Gemeindeammann ist die bisherige Amtsträgerin Eva Frei mit 109 Stimmen. Als Vizeammann amtet weiterhin Benedikt Gürtler; er kam auf 97 Stimmen.

Der zweite Wahlgang für die beiden vakanten Sitze im Gemeinderat Obermumpf wurde auf den 26. November festgelegt. (AZ)