Kaiseraugst
Zwei Personen mussten nach Brand in Wohnung ins Spital

Nachdem sich in einer Wohnung in Kaiseraugst ein Brand entwickelt hatte, mussten zwei Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Spital eingeliefert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Starke Rauchentwicklung (Symbolbild)

Starke Rauchentwicklung (Symbolbild)

Keystone

Gegen 22.10 Uhr kam es am Dienstagabend in einer Wohnung an der Schwarzackerstrasse in Kaiseraugst zu einem Brand. Gemäss ersten Erkenntnissen entstand der Brand wegen eines Elektrogerätes. In der betroffenen Wohnung des Mehrfamilienhauses entwickelte sich viel Rauch.

Der Bewohner sowie sein Nachbar mussten mit der Ambulanz wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Spital geführt werden, teilt die Kantonspolizei mit. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. (cfü)