Hornussen
Zwei Kriminaltouristinnen brechen in Haus ein – und werden dann geschnappt

Zwei mutmassliche Kriminaltouristen sind in Hornussen am Montag von der Polizei festgenommen worden. Die Kroatinnen im Alter von 26 und 36 Jahren sollen in Bözen in ein Einfamilienhaus eingebrochen sein. Eine Frau war zur Fahndung ausgeschrieben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei konnte die zwei Einbrecherinnen fassen (Symbolbild).

Die Polizei konnte die zwei Einbrecherinnen fassen (Symbolbild).

Keystone

Die beiden Frauen verfügen über einen Wohnsitz in einem Fahrendencamp im französischen Elsass. Ein halbes Dutzend Polizeipatrouillen hatten nach dem Hauseinbruch um 11 Uhr nach den Frauen gefahndet. Bei der Kontrolle des Peugeots mit französischen Kennzeichen stellte sich dann heraus, dass es bei den Fahrzeuginsassen kroatischer Herkunft um Einbrecherinnen handeln könnte.

Im Auto der Festgenommenen stellte die Polizei Diebesgut und Einbruchswerkzeug sicher. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete ein Strafverfahren und beantragte Untersuchungshaft, wie die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. (sda/az)