Rheinfelden

Zwei E-Bike-Fahrer stossen zusammen – beide müssen verletzt ins Spital

Die Ambulanz brache die 81-jährige E-Bike-Fahrerin ins Spital. (Symbolbild)

Die Ambulanz brache die 81-jährige E-Bike-Fahrerin ins Spital. (Symbolbild)

Am Dienstag Nachmittag stiessen bei einer Einmündung in Rheinfelden zwei E-Bikes zusammen. Beide Lenker wurden verletzt ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag um 14.15 Uhr auf der Zürcherstrasse in Rheinfelden. Auf dem Rosengässchen fuhr eine 81-Jährige Fahrerin mit ihrem E-Bikes an die Einmündung heran. Beim Stop-Signal hielt sie kurz an und bog dann in die Zürcherstrasse in.

Dabei muss sie den von links herannahenden Fahrer eines Pedelecs übersehen haben. Dieser versuchte auszuweichen, geriet jedoch auf der feuchten Fahrbahn ins Rutschen. In der Folge stiessen die beiden zusammen und stürzten.

Die Ambulanz fand die 81-Jährige bewusstlos am Boden liegend vor. Sie wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirntrauma ins Spital gebracht. Der 43-jährige Fahrer des anderen Velos wurde ebenfalls verletzt und durch die Ambulanz ins Spital gebracht.

Beide Beteiligten trugen einen Fahrradhelm. Namentlich bei Elektrovelos empfiehlt die Kantonspolizei, stets einen Fahrradhelm zu tragen, auch wenn dies nur auf den schnellen Pedelecs vorgeschrieben ist.

Polizeibilder vom Juni

Meistgesehen

Artboard 1